Die Fantasie spielt verrückt...

Hier bin ich wieder nach langer Zeit mit meiner neuen Fantasie.

So wie immer ist die Fantasie ein Mann. 

Als ich ihn das erste Mal gesehen habe, hat er mich gar nicht angeschaut, geschweige denn, dass er mich begrüßt. Ich dachte mir was muss das für ein Idiot sein. Aber dann erfahre ich, dass er der Bruder von meinem Chef ist. Und so dachte ich mir, wie kann er so verklemmt sein, wenn mein Chef so "cool" ist. Aber das war wieder ein Fehler von mir, dass ich den Menschen zu schnell verurteile. Es kam ein Morgen, wo wir zusammen Kaffee trinken waren und meine Meinung über ihn hat sich total geändert.

Ein paar Mal waren wir noch Kaffee trinken, aber nicht allein. Heute waren wir aber wieder allein. Ich hätte ihm am liebsten gesagt wohin gehen wir, ich halte es nicht mehr aus dich nur über den Tisch zu schauen...In meinem Kopf ging was loss ja...Auf einer Seite schäme ich mich, aber auf der anderen Seite denke ich mir - ich bin noch Jung, man sollte Spaß haben und das Leben genießen. Ich bin nicht verknnalt, wenn das jemand meint. Meine Fantasie spielt nur verrückt. In meinem Kopf spielt die ganze Szene wie das wäre, wenn wir beide ...mmmm...

 

Schöne Träume

11.9.13 22:33, kommentieren

Werbung


Naiv...

Wie naiv kann man denn sein?

Ich bin ja jetzt schon alt genug und nachdem was in der letzten Zeit alles passiert ist, aber noch immer so naiv. Habe ich gar nichts daraus gelernt oder wie?

Ich kann es nicht fassen, dass ich so blöd bin...

Wie konnte ich nur denken, dass ich ihm gefalle? Ich bin zuerst zu jung und ein bischen zu blöd für ihn. Er ist ja ein erwachsener Mann und hat schon sicher vieler durchgemacht und nicht so wie ich...kleines, junges, naives Mädchen. 

Aber er schaut wirklich gut aus und so kann man sich mit ihm unterhalten und nicht so wie der andere "Psychopat". Jetzt ist er in Urlaub, habe ich Ruhe vor ihm, aber am Sonntag kommt er wieder zurück. Ich hoffe er hat es eingesehen, dass ich nichts von ihm will.

6.6.13 13:30, kommentieren

Die richtige Entscheidung?

Nach jeder Entscheidung fragt man sich ob das die richtige Entschidung war, haben wir das richtige gemacht oder nicht. Aber das kann man nie wirklich wissen.

Ich frag mich noch immer warum ich mich so entschieden habe? Warum habe ich das gemacht? War das das richtige oder nicht? Wenn ich so nachdenke, denke ich mir es musste schon so passieren. Mir fehlt ja eigentlich zur Zeit nichts. Es ist Zeit, dass ich anfange mit mir selber zu Leben und das genießen. Ich habe es geschafft mit ihm Schluß zu machen und bin weg gegangen. Jetzt lebe ich in einer WG und darf mich nicht beklagen. Ich hoffe es wird für eine Zeit so passen. ICH HOFFE! Es gibt so viele Dinge, die ich machen muss und habe nur noch ein halbes Jahr Zeit. Aber ich werde es schaffen, weil ich bis jetzt auch noch alles geschafft habe. Ich muss nur an mich glauben! Man kann sich nur noch auf sich selbst verlassen. Es gibt keinen Menschen mehr, der dich unterstützt, an dich glaubt, der dir hilft...NEIN, du bist ALLEIN auf dieser beschissenen Welt. Ist das nicht traurig? Es kotzt mich an, die ganzen Leute, ALLES! Es gibt keinen normalen Menschen mehr oder bin ich nicht mehr ganz normal? Ich weiss es nicht.

 

........

28.4.13 23:51, kommentieren

Ahnt er was???

Ahnt er was oder warum ist er so nett zu mir, na nicht gerade nett, aber anders als sonst. Er redet mehr mit mir, fragt wo ich bin. Vielleicht hat er es eingesehen, dass es so nicht mehr weiter gehen kann? Aber vielleicht ist es zu spät, weill mich das alles, seine Freundlichkeit, gar nicht rührt. Ein bißchen denke ich schon nach und hab ein kleines bißchen schlechtes Gewissen, aber ich glaube da gibt es keine starke Gefühle mehr für ihn. Ich hab ihn gern als guten Freund, als guten Menschen, weil wir uns schon so lange kennen, aber mehr ist da nicht. Leider... Sechs Monate leben wir jetzt zusammen, aber in der Zeit hat er sich gar kein bißchen bemüht um uns, um mich und jetzt wo er vielleicht eingesehen hat was da loss ist, ist es leider zuspät. Ich denke, dass wir keine gemeinsame zukunft haben. Ich muss eine Zeit allein sein und mit mir selbst klar kommen. Ich bin schon auf der Wohnungssuche, aber das weiss keiner, nur meine Mutter, die selber sieht, dass ich nicht glücklich und zufrieden bin. Wünscht mir viel Erfolg, dass ich eine gescheite Wohnung bzw. Zimmer finde...ES MUSS KLAPPEN!

 

 

 

1 Kommentar 11.4.13 18:00, kommentieren

Nicht in der Stimmung

 

Was ist denn jetzt wider los? Ich verstehe ihn gar nicht.

Gestern habe ich gearbeitet und ihn gefragt ob er kommt und er hat ganz kalt geantwortet, dass er keine Zeit hat. Dann habe ich halt gehofft, dass er mir heute was schreibt oder das irgendein Zeichen von ihm kommt. Aber es kam nichts...Nichts! Ich weiss wirklich nicht was das bedeuten soll. Meine gute Freundin hat mir gesagt, dass er sich vielleicht nicht einmischen will, weil ich einer Beziehung bin (wenn man es so nennen kann). Aber er weiss wie es bei "uns" steht und deswegen verstehe ich nicht warum er so gefühlskalt zu mir ist. Ich will ihn doch besser  kennen lernen, aber das geht halt nicht so schnell. Ich weiss ja gar nicht was ich "zu Hause" machen soll. Es funktioniert gar nichts! Heute war er wieder so gemein zu mir. Soll er doch sagen, dass er die Schnauze voll von mir hat. Ich würde es verstehen. Er soll es nur sagen, ich werde mich schon zurechtfinden, bin ja ein großes Mädchen. Ich mag nur nicht, dass er so gemein zu mir ist. Es tut weh, wenn er so schlecht über mich redet.

Ich will endlich raus aus diesem scheiß Kreis!

 

1 Kommentar 3.4.13 20:00, kommentieren

Die "verrückte" Tochter

 

 Frohe Ostern!

 Auch mein leber Papa hat mit frohe Ostern gewünscht. Sehr lieb von ihm. Jetzt ist es schon ein Monat her was ich ihn gesehen habe und noch ein Monat muss ich warten, dass ich ihn wieder sehe. Immer fragt er wie es mir geht und fasst immer sagte ich, ja Papa es ist alles ok bei mir, bis jetzt. Das Problem ist, dass ich es selber nicht weiss wie es bei mir steht. Ich hab ihm gesagt, dass der Frühling da ist und die Hormone ein bißchen verrückt spielen. Kann man ja nichts machen. Ich hoffe nur, dass mein lieber Papa jetzt keine schlechte oder komische Meinung über mich hat. Ich vermisse ihn schon sehr. Bin wirklich froh, dass wir uns jetzt, nach so vielen stressigen Jahren, so gut verstehen. Er versteht mich noch irgendwie.

 Mein lieber Papa, deine verrückte Tochter hat dich sehr lieb und vermisst dich schon sehr!

31.3.13 16:03, kommentieren

Was geht in seinem Kopf vor???

 

Spürt er was oder wieso ist er so komisch zu mir? Ich kenne ihn nicht so... Oder hat er es endlich eingesehen, dass es so nicht mehr weiter gehen kann? Wird er sich ändern oder ist es nur eine Übergangsphase? Ich weiss es nicht, ich bin so verwirrt. Es ist so schwer bei ihm, man weisst nie wie und was er denkt. Er zeigt es nie, er ist immer so in sich hinein geschlossen. Ich mag keine Gespräche. Deswegen reden wir nicht viel miteinander und das so ist so falsch in unserer Beziehung und noch vieles mehr. Man braucht ja einen Partner mit dem man über alles reden kann und nicht nur immer still sein. Und ich darf ihn nicht richtig anfassen, weil dann nerve ich wieder. Ich frag mich immer wieder was ich bei ihm falsch mache. Ich habe ihn gern und habe gehofft, dass wir miteinander glücklich werden, aber ich bin zu naiv (so sagt er immer zu mir), weil ich Träume habe und denke, dass ich in einem Märchen lebe. Ich weiss, dass das Leben kein Märchen ist, aber man kann sich das Leben trotz allem schön machen - nur wenn man es will. 

Verdammt, ich möchte ja nur das Leben leben und es genießen! Ist das so schwer zu verstehen?!  

28.3.13 18:30, kommentieren